Norbert Roth schreibt zum Outsourcing:

Es wird derzeit viel über Management-Fehler gesprochen in diesem Land – und das nicht zu Unrecht. Die Auswirkungen sind offensichtlich. Man wirft dem Management fehlende Voraussicht vor, das Versäumnis, Technologietrends frühzeitig zu erkennen, und die Neigung, Wettbewerbsprobleme primär mit dem Abbau von Arbeitsplätzen lösen zu wollen.

Selbstverständlich hat sich die industrielle Produktion rasant geändert. Der beherrschende Trend ist die interne und externe datentechnische Vernetzung. Digitale Produkt- und Produktionsprozeßmodelle ermöglichen schnelle und synchrone Entwicklungs- und Produktionsprozesse, die auf der Basis des Internets im globalen Zusammenwirken unterschiedlicher Beteiligter gestaltet werden können. Innovative Produkte zeichnen sich durch Integration verschiedener Technologien der Mechanik, Elektronik und Software aus, mit Software als zunehmend dominierendem Faktor.

Wahrscheinlich beruht nachhaltiger unternehmerischer Erfolg weniger darauf, kurzfristiges Kostendenken in den Vordergrund zu stellen, als vielmehr darauf, Strategien zu entwickeln, mit denen in derartigen Netzwerken die eigenen Fähigkeiten der Komplexitätsbeherrschung, Kooperationsfähigkeit und Innovationskraft so zur Geltung gebracht werden können, dass über das Einbringen technologischer und organisatorischer Kernkompetenzen Schlüsselpositionen (Systemführerschaft) im Netzwerk besetzt und durch schnelle Produktinnovation und kostengünstige Produktherstellung Markterfolge erzielt werden. Langfristiges Denken in der Entwicklung technologischer Kompetenzen zahlt sich hierbei genau so aus wie die Sicherung eines qualifizierten und motivierten Mitarbeiterstammes.

"Managerismus" in der hier kritisierten Form bedeutet wohl die kurzfristige Optimierung des eigenen (oft persönlichen) Vorteils zu Lasten anderer in einem wettbewerbsorientierten Umfeld. "Von oben" vorgelebt und hineingetragen in das Verhalten aller Mitarbeiter vernichtet es schlußendlich die Vorteile, die in derartigen Netzwerken durch die Fähigkeit der Menschen zu vertrauensvoller und engagierter Zusammenarbeit erzielt werden können.